Aktuelles„Stern des Sports“ an den TVE verliehen
Vorlesen

Dienstag, 3. Januar 2012

In der Landeshauptstadt Saarbrücken wurde am Mittwoch den 14.12.2011 die Landessieger beim Wettbewerb «Sterne des Sports» gekürt. Der Tunverein Eppelborn belegte Platz 3 von insgesamt 50 Bewerbern.

Die «Sterne des Sports» ist eine Aktion des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), die ehrenamtliche Tätigkeiten prämiert. Bewerben können sich Vereine, die Besonderes in einer der folgenden Kategorien erbringen: Gesundheit, Integration, Kinder- und Jugendarbeit, Familie, Senioren, Gleichstellung, Leistungsmotivation, Klima- und Umweltschutz, Vereinsmanagement und Ehrenamtsförderung. Unterstützt wird die Aktion von den Landessportverbänden, bei uns sind es der Landessportverband für das Saarland, die Volksbanken und Raiffeisenbanken.

Dieses Jahr gab es im Saarland 50 Vereine welche sich beworben hatten und 9 Vereine haben in der regionalen Vorentscheidung den «bronzenen Stern des Sports» gewonnen. Aus diesen 9 Vereinen wählte eine Jury die Landessieger aus, der 1 Platz darf zum Bundesfinale nach Berlin. In diesem Jahr belegte der TVE Rang drei mit dem Projekt «Jung und alt – Bewegung macht Spaß». Die Mitbewerber waren sehr stark in Ihren Angeboten und Projekten, doch der TVE setze sich durch und belegte einen 3 Platz auf dem Podest der Besten im Saarland.

Diesen Erfolg verdanken wir unserer super Kinder- und Jugendabteilung unter Leitung von Dominik Schmitt und Herbert Schmitt in Verbindung der großen Reha- und Präventionsabteilung unter Leitung von Thewes Jörg und Hans Schuh. Die aussagekräftige Bewerbung wurde erstellt von Alexandra Schuh und Jörg Thewes. Ein besonderes Dankeschön geht an Frau Saskia Schmidt und Andreas Bastuck von der LevoBank welche uns nach dem Regionalerfolg stetig und echt toll unterstützt haben.

Die Bilder zeigen die Vertreter bei der Preisverleihung an 14.12.2011. Auf dem großen Gruppenbild ist zu sehen von links: Saskia Schmidt, Dominik Schmitt, Jörg Thewes, Hans Schuh, Andreas Bastuck, Karl-Heinz Schirra, Fritz-Hermann Lutz. Alexandra Schuh. Nach dem offiziellen Erfolg am 14.12. genossen wir alle unseren dritten Platz bei einem kleinen Imbiss, leckeren Wein und guten Gesprächen.