AktuellesErnährungsführerschein AID in Ottweiler
Vorlesen

Montag, 1. Juli 2013

Zehn Wochen lang erprobten sich Kinder der Freiwilligen Ganztagsschulen der Grundschulen Lehbesch und Neumünster als Köche. Gesponsert vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und der Techniker Krankenkasse, hatten ca. 40 Kinder überwiegend aus der 3. Grundschulklasse die Gelegenheit, einen «Führerschein» in Sachen «Gesunde Ernährung» zu erwerben. Neben dem Erlernen von praktischen Fähigkeiten wie Raspeln, Schälen und Zerkleinern von Obst und Gemüse wurden auch theoretische Hintergründe rund um die Ernährungspyramide und die Küchenhygiene vermittelt.

 

Am Ende waren dann alle in der Lage, einfache Gerichte wie Obstsalat, Brotgesichter und Nudelsalat, Schnittlauchquark sowie Nudeln mit Tomatensauce eigenständig herzustellen. Zu bemerken ist, dass die Kinder die schmackhaften Gerichte auf vegetarischer Basis und ohne Zugabe von Zucker mit großem Appetit am Ende jeder Einheit verspeisten. Es bleibt zu hoffen, dass der Eifer anhält, und die Kinder weiterhin mit ihren Eltern kochen.

Durchgeführt wurde die Maßnahme von der Ernährungsmedizinerin Martina Hoffmann-Kümmel, die von den pädagogischen Kräften, engagierten Eltern und von Mitgliedern der Internationalen Kochgruppe unterstützt wurde.

Beide Ottweiler Grundschulen erhielten von den Sponsoren Ministerium und TK eine reichlich ausgestattete Kochkiste mit Geschirr, Kochutensilien, Schürzen und Geschirrtücher für 25 Kinder, die in den kommenden Jahren hoffentlich noch häufig im Einsatz sein werden.