AktuellesStiftung Rufzeichen Gesundheit! – Ausschreibung Gesundheitspreis 2020
Vorlesen
Quelle: Pixabay.com

Dienstag, 12. Mai 2020

Der Gesundheitspreis der Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! ist mit 25.000 Euro dotiert und wird für herausragende Leistungen und Projekte im deutschen Gesundheitswesen vergeben, die sich dem Problemfeld des Metabolischen Syndroms widmen. Bewerben können sich Einzelpersonen, Gruppen oder Institutionen, die sich in ihrer Arbeit mit der Vorsorge und/oder der Behandlung des Metabolischen Syndroms beschäftigen.

Teilnahmebedingungen

Eine auszeichnungswürdige Leistung muss einen wissenschaftlichen Ansatz aufweisen und praxisorientiert sein. Sie soll Modellcharakter besitzen, zeitlich aktuell sein und der besseren Prävention über eine Verhaltensänderung, Diagnostik, Therapie oder Nachsorge von Patienten mit Krankheiten aus dem Problemfeld Metabolisches Syndrom dienen. Die auszuzeichnenden und förderungswürdigen Projekte müssen übertragbar sein und eine Generalisierbarkeit aufweisen. Falls die eingereichten Projektarbeiten bereits anderweitig prämiert worden sein sollten, muss dies klar gekennzeichnet sein. Bei gleichwertigen Bewerbungen entscheidet die Jury zugunsten der noch nicht prämierten Einsendung. Bewerbungsschluss ist der 30. Mai 2020.

Wahlverfahren

Die Preisträger des Gesundheitspreises der Stiftung RUFZEICHEN GESUNDHEIT! werden vom wissenschaftlichen Beirat der Stiftung unter den eingegangenen Bewerbungen gewählt. Die Auswahl erfolgt innerhalb des Beirats und ist nicht öffentlich. Die Entscheidung des Beirats ist endgültig, der Rechtsweg gegen alle Entscheidungen ausgeschlossen.

Weitere Informationen zum Gesundheitspreis 2020 unter:

https://www.die-stiftung-rufzeichen-gesundheit.de/Gesundheitspreis.html