VeranstaltungenVeranstaltung
Vorlesen

Fachvorträge vom 6. bis zum 12. Oktober im Rathaus

Die Stadt Homburg hat im Rahmen des Projektes „Homburg lebt gesund!“ eine Vortragsreihe organisiert, die am Freitag, 6. Oktober 2017, beginnt. Bis zum 12. Oktober gibt es im Sitzungssaal des Rathauses Am Forum fünf Vortragsabende zu den Bereichen Wasser, Ernährung, Herzgesundheit sowie zum Training für Körper und Geist.

 

Vortragsreihe

Vortragsreihe

Nach verschiedenen Aktionen im Lauf der vergangenen Monate und dem großen Gesundheitstag auf dem Christian-Weber-Platz sowie an vielen Stellen in der Innenstadt am 9. September geht es nun um Vorträge und Informationen zur Gesundheit.

Die Vortragsabende beginnen jeweils um 18 Uhr. Beim ersten Vortrag am Freitag, 6. Oktober, geht es um das Thema Wasser. Den Vortrag hält Stefan Fey von KollAqua aus Völklingen. Stefan Fey geht darauf ein, warum gutes Wasser unser Leben entscheidend verändern kann. Dabei hebt er hervor, dass Wasser das Lebenselixier für Gesundheit und Wohlbefinden ist, sofern es von guter Qualität ist und erläutert auch die Unterschiede zwischen Mineral- und Leitungswasser.

 

Am Montag, 9. Oktober 2017, folgen ebenfalls um 18 Uhr im Rathaus weitere Vorträge. Zunächst referiert Justin Uhl von Jumpers Fitness zum Thema gesunde Ernährung. Die Schwerpunkte von Justin Uhl liegen bei der gesundheitsbewussten Ernährung. Er will vor allem mit der vorhandenen Unsicherheit bzw. dem Fehldenken aufräumen, das in der heutigen Medienlandschaft oft noch gefördert wird. Er geht aber davon aus, dass dieses komplexe Thema sich leicht erklären läßt, wenn man einen Anfang findet.

Dem Vortrag von Justin Uhl schließt sich ab etwa 19 Uhr ein Beitrag der Homburger Salzgrotte Maritim Air an. Dabei geht es darum, auch fernab der Küste tief durchzuatmen mit der Kraft der Bad Reichenhaller Alpensole. Außerdem werden Anwendungsmöglichkeiten für Natursole, die Vorteile für die Atmung, Haut und Seele mit sich bringen kann, vorgestellt. Hypertonisches Wasser (salziges Wasser) wird häufig zu therapeutischen Zwecken genutzt. Das Einatmen von Salzlösungen lindert Erkältungskrankheiten.

Jod, Kalzium, Magnesium, Kalium/Natrium, Eisen, Kupfer und Selen sind Bestandteile der natürlichen Salze aus der Salzgrotte. Die Referenten sind Thomas Host und Tatjana Räder.

 

Am Dienstag, 10. Oktober 2017, gibt es erneut zwei Vorträge. Von 18 bis 18.30 Uhr spricht Gerd Müller, der Projektleiter HerzGesund über die Herzgesundheit und den Weg zu mehr Wohlbefinden. Dazu heißt es: Unser zentrales und wichtigstes Organ – das Herz – ist für die Regelung vieler Funktionen und auch Gefühle im menschlichen Körper verantwortlich. Deswegen ist es wichtig, dass das Herz gesund ist und auch bleibt. Bewegung, Entspannung und Ernährung sind unsere wichtigsten Steuerelemente zur Herzgesundheit.

Wieviel Bewegung ist für mich wichtig? Ernähre ich mich wirklich so falsch? Ist mein Alltag zu stressig? Antworten gibt es bei dem kurzweiligen Vortrag von Gerd Müller, der das Projekt „Herzgesund im Saarland“ umsetzt und auch reale Erfahrungsberichte präsentiert.

Anschließend ist es Chris Döning vom Fitnesstudio Smile Best Fitness, der von 18.45 bis 19.30 Uhr über das Thema Arthrose: Schmerzen/ Mythen/ Therapie und Vorbeugung referiert. Dabei geht es darum: Was ist Arthrose? Woher kommt Arthrose? Woher kommen die Schmerzen? Was kann ich dagegen tun?

 

Am Mittwoch, 11. Oktober, bieten Wolfgang Ender und Monika Fischer von Monikas Klangraum über eine ganzheitliche Gesundheitsberatung und Einblicke in die Arbeit mit Klangschalen. In der ganzheitlichen Gesundheitsberatung wird nicht psychisches Leid von körperlich-organischem Leid getrennt behandelt, sondern zusammen. Körper, Seele und Geist sind eine Einheit, sollten als solches angesehen und auch so behandelt werden. Diese Art der Beratung besteht darin, dass die Betroffenen mehr Klarheit über ihre aktuelle Lebenssituation sowie über sich selbst bekommen.

In einem zweiten Teil geht es um die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Klangschalen. Von Klangspielen über verschiedene Entspannungsmethoden bis hin zur Therapie reicht das Spektrum. Die Klangschwingungen wirken sich auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene aus. Dabei werden Atmung, Blutdruck und Stoffwechsel günstig beeinflusst sowie die Selbstheilungskräfte angeregt. Unterschiedlich Klangmethoden helfen dabei, wieder in Einklang mit sich selbst zu kommen. 

 

 

Am Donnerstag, 12. Oktober, referieren Ulrike Zäh und Nicole Adolph vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) über den aktivierender Hausbesuch, Seniorengymnastik, den familienunterstützender Dienst, Integrationshilfe, den Hausnotruf sowie den rollenden Mittagstisch. Der DRK betont, dass es auch im Alter möglich ist, durch gezielte Trainingsprogramme die Mobilität zu bewahren. Der DRK-Landesverband Saarland bietet hierzu den sogenannten „Aktivierenden Hausbesuch“ an, d. h. Training für Körper und Geist in den eigenen vier Wänden. Das neue Angebot des Roten Kreuzes soll das Sturzrisiko Älterer senken sowie deren Mobilität bewahren oder gar verbessern.

 



Informationen

Datum
06.10.2017 18:00 Uhr - 12.10.2017
Ort
Logo Stadt Homburg Kreisstadt Homburg
Am Forum 5
66424 Homburg

Telefon: (06841) 101-0
Fax: (06841) 101-555
E-Mail: stadt@homburg.de
Webseite: www.homburg.de
Kosten
kostenfrei
Hauptkategorie
Homburg
Weitere Kategorien
Gesundheit

Die Vorträge starten jeweils um 18 Uhr. Anmeldung nicht erforderlich.


Christine Becker
Kreisstadt Homburg, Homburg

Telefon: 06841-101139
E-Mail: christine.becker@homburg.de