ProjekteSeniorenmittagstische im Landkreis Neunkirchen
Vorlesen

Der Mittagstisch wirkt der Vereinsamung und Isolation von älteren Menschen entgegen und ermöglicht Teilhabe. Alte Kontakte leben wieder auf, neue können entstehen. Es wird eine Möglichkeit geschaffen, um Gemeinschaft und Austausch zu erleben. Oft gibt es in ländlichen Gebieten keine Geschäfte, Cafés oder Restaurants und die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist schlecht.

Besonders die Seniorinnen und Senioren, die aufgrund ihres Alters oder Krankheit in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, erhalten damit eine Chance, sich regelmäßig zu treffen, auszutauschen und am Dorfleben teilzuhaben. Man verabredet sich und geht gemeinsam zu den Treffen. Die rüstigen Seniorinnen und Senioren unterstützen diejenigen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind und Hilfe benötigen.

Die Idee des gemeinsamen Mittagstisches sollte weiterhin Schule machen und sich auch über die Grenzen des Landkreises Neunkirchen hinweg ausbreiten. Das Projekt, das sich mit geringem personellen und finanziellen Aufwand umsetzen lässt, kann so weiteren älteren Menschen erfolgreich Teilhabe ermöglichen und Vereinsamung und Isolation vorbeugen. Die Bereitschaft von Menschen, die sich für andere engagieren ist maßgeblich für den Erfolg verantwortlich und so kann ein dauerhaftes Fortsetzen angelaufener Projekte garantiert werden. Bleibt zu hoffen, dass auch zukünftig auf die Mithilfe von engagierten Menschen gebaut werden kann.

Regelmäßige Netzwerktreffen mit den „Mittagstischmachern“ und den Kooperationspartnern unter der Federführung der KISS – Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland helfen dabei, relevante Themen, auftretende Probleme und neue Ideen frühzeitig aufzugreifen und so Impulse für die Mittagstische vor Ort zu geben. Themen wie „gesunde Küche“, Beweglichkeit und gesundes Altern werden zukünftig noch stärker in den Fokus rücken.

Einmal im Monat treffen sich vorwiegend alleine lebende Seniorinnen und Senioren in barrierefreien Räumlichkeiten zu einem gemeinsamen Mittagessen.

Ortsansässige Anbieter z.B. Partyservice liefern die durch einen vorherigen Bon Verkauf ermittelte Anzahl der Essen an und freiwillige Helfer teilen das Essen und die Getränke an die Seniorinnen und Senioren aus. Die monatliche Menüauswahl richtet sich überwiegend nach den Wünschen der Seniorinnen und Senioren.

Das Essen alleine ist hierbei allerdings nicht vordergründig, sondern vielmehr die netten Gespräche in angenehmer Atmosphäre und das Gefühl von Gemeinschaft, machen letztendlich diese Treffen aus und bei den Seniorinnen und Senioren so beliebt.

 

Seniorenmittagstische Landkreis Neunkirchen:

  • Illingen-Hüttigweiler

DRK Begegnungsstätte, Dr. Maxeinstr. (Schule Hüttigweiler),3. Donnerstag im Monat ab 11.30 Uhr, Bonverkauf immer bis montags davor 10.00 Uhr bei DRK Marlene Schmidt Tel. 06824 91322 und Irmtraud Jochum Tel. 96825 44874

  • Illingen-Uchtelfangen

 

Café Boccaccio, Josefstraße 26, 2. Donnerstag im Monat ab 11.30 Uhr. Bonverkauf im Café Boccaccio Tel. 06825 4999760

 

  • Illingen-Wustweiler

 

Schankraum der Seelbachhalle, Illinger Str. 26, 4. Donnerstag im Monat ab 11.30 Uhr, Bonverkauf beim ASB, Poststr.7 Illingen, Tel.06825 4629 und in der Ortsvorsteher-Sprechstunde

 

  • Neunkrichen-Münchwies Pfarrhaus, Am Mühlenwald 1, 3. Mittwoch im Monat ab 11.30 Uhr, Bonverkauf immer nach der Messe in der Pfarrkirche Münchwies oder bei Elisabeth Rentmeister Tel. 0176 4583910

 

  • Ottweiler, Initiative des Seniorenbeirates Restaurant Schafbrücker Mühle, 2. Donnerstag im Monat ab 11.30 Uhr, Bonverkauf Presseshop Henn, Wilhelm-Heinrich-Straße 13

 

  • Schiffweiler-Landsweiler mit Fitnessangebot Kath. Pfarrheim Landsweiler-Reden, Hauptstraße 154, 2. Dienstag im Monat, 11.00 Uhr Fitnessprogramm, 12.00 Uhr gemeinsames Essen, Bonverkauf bei Carola Holzer, Tel. 06821 68467 oder Pfarrbüro Tel. 06821 6226

 

Planen auch Sie einen Seniorenmittagstisch?

Nähere Informationen:

KISS – Kontakt und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland

Futterstraße 27

66111 Saarbrücken

Beate Ufer, Tel. 0681 96021311, E-Mail: b.ufer@selbsthilfe-saar.de

Elisabeth Rentmeister, Tel. 0176 45 83 91 20, E-Mail: selbsthilfestaerken@gmx.de

Kontakt
Beate Ufer

Telefon: (0681) 960213-0
Fax: (0681) 960213-29
E-Mail: kontakt@selbsthilfe-saar.de
Webseite: www.selbsthilfe-saarland.de