ProjekteDrogenhilfezentrum Saarbrücken gGmbH
Vorlesen

Drogenhilfezentrum Saarbrücken gGmbH

Niedrigschwellige Anlaufstelle für volljährige Konsumenten harter Drogen mit Wohnsitz im Saarland. Überlebens- und Ausstiegshilfen. Kontaktladen, Drogenkonsumraum und anerkannte Suchtberatungsstelle (Gesundheits-, Sozial-, und Ausstiegsberatung inkl. Vermittlung in weiterführende Hilfen).

Krankenpflegedienst als medizinische Notversorgung. Spritzentausch und Ausgabe von Präventionsmaterialien sowie Spritzenautomat im Interesse der Infektionsprophylaxe. Küche (wochentägliche Ausgabe einer vollwertigen, warmen Mahlzeit zum Selbstkostenpreis, Ausgabe von Lebensmittelspenden und Getränken), Wasch- und Duschgelegenheit, Kleiderkammer, Internetzugang. Beschäftigungsprojekt für Drogenkonsumenten „SUD“ (Sauberes Umfeld Drogenhilfezentrum = Spritzenmülldienst). Schutz der Allgemeinbevölkerung vor den Auswirkungen einer offenen Drogenszene.

14tägiges Angebot kostenloser und anonymer HIV-, HV- und STI- Beratung (STI: sexuell übertragbare Krankheiten) sowie deren Testung in Kooperation mit dem Gesundheitsamt Saarbrücken.

 

Gesellschafter:

Aidshilfe Saar, Aktionsgemeinschaft Drogenberatung (AGD), Paritätischer Wohlfahrtsverband

 Adresse:

Brauerstr. 39, 66123 Saarbrücken

Öffnungszeiten von Offenem Bereich und Drogenkonsumraum:

Mo.-Sa.: 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr

So.: 13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Öffnungszeiten der Beratungsstelle:

Mo.-Fr.: 10.00 Uhr-17.00 Uhr und nach Vereinbarung.

Zugang nur für saarländische Drogenabhängige

 

Kontakt:

Spaniol, Armin/ Wache, Eva

Drogenhilfezentrum

Brauerstraße 39

Telefon: (0681) 93818-0

Fax: (0681) 9381825

E-Mail: info@drogenhilfezentrum.de