KommunenLandkreis NeunkirchenSchiffweiler
Vorlesen

Bürgermeister Markus Fuchs: „Der demografische Wandel, der sich auch in unserer Gemeinde abzeichnet, birgt die Chance in sich, älter zu werden und länger aktiv am Leben teil zu haben; somit wird es für uns alle immer wichtiger, die eigene Gesundheit nachhaltig zu stärken. Prävention und gesundes Leben beginnen aber schon im Kindesalter, und deshalb sind auch Aufklärung, Information und das richtige Vorleben schon in Kitas und Schulen ratsam."

Die Graulheck in Schiffweiler

Die Gemeinde Schiffweiler ist seit 2014 Kooperationspartner

Am 12. Januar 2014 ist die Gemeinde Schiffweiler dem Kooperationsverbund  »Das Saarland lebt gesund!« beigetreten. Bürgermeister Markus Fuchs unterzeichnete hierzu im Rahmen des Kinderneujahrsempfangs die Kooperationsvereinbarung.

Weitere Infos

Christian Peitz
Gemeinde Schiffweiler, Schiffweiler
Lenkungsgruppenleitung

Telefon: (06821) 678-82
Fax: (06821) 678-48
E-Mail: christian.peitz@schiffweiler.de
Webseite: www.schiffweiler.de
Logo Gemeinde Schiffweiler Gemeinde Schiffweiler
Rathausstraße 7-11
66578 Schiffweiler

Telefon: (06821) 67-80
Fax: (06821) 67-848
E-Mail: gemeinde@schiffweiler.de
Webseite: www.schiffweiler.de

Schiffweiler

Infos über die Gemeinde Schiffweiler

Ausgedehnte Wälder, eine romantische Seenlandschaft und zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung bieten Entspannung und Erholung. Der Ort Schiffweiler wurde im Jahr 893 erstmals urkundlich erwähnt. Nach vollkommener Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg wurde Schiffweiler 1664 erstmals wieder besiedelt. Urkundliche Erwähnungen belegen die Gewinnung von Steinkohle ab dem Jahre 1430 und eine erste Steinkohlengrube bereits im Jahre 1766.

Der Wandel zu einem Industriestandort vollzog sich Mitte des 19. Jahrhunderts im Zuge der Errichtung der großen Steinkohlenbergwerke Reden (1847) und Itzenplitz (1856). Rund 150 Jahre bestimmte der Bergbau den Alltag in der Gemeinde, die rasch aufblühte. Mit der Schließung des Bergwerkes Reden im Jahre 1995 ging in Schiffweiler eine Ära zu Ende. Dies war gleichzeitig der Beginn einer Hinwendung innerhalb der Gemeinde Schiffweiler zu einer lebensfreundlichen Kulturlandschaft und einem schön herausgeputzten Wohnort.

Nach der Eingemeindung von Heiligenwald, Landsweiler-Reden und Stennweiler besteht die Gemeinde Schiffweiler seit der Gebiets- und Verwaltungsreform aus den Ortsteilen Schiffweiler, Heiligenwald, Landsweiler-Reden und Stennweiler. Heute leben rund 16.000 Einwohner mit Hauptwohnsitz in der Großgemeinde Schiffweiler (Stand: Januar 2014).

Die Gemeinde Schiffweiler hat sich intensiv um Neuansiedlungen von Unternehmen bemüht. Unweit der beiden stillgelegten Steinkohlenbergwerke entstand in kurzer Zeit das Gewerbegebiet Klinkenthal, das zum Ortsteil Heiligenwald gehört. Im Ort befindet sich der Sitz des Instituts für Landeskunde im Saarland. Im Aufbau begriffen ist das zweite Gewerbegebiet „Am Nusskopf".

Sehenswürdigkeiten, Kulturdenkmäler und Sportmöglichkeiten

Grube Itzenplitz in Heiligenwald
In den Verwaltungsgebäuden des ehemaligen Steinkohlenbergwerkes Reden wurden 2007 und 2008 verschiedene Landesbehörden angesiedelt, u. a. das Zentrum für Biodokumentation des Landesamtes für Umwelt und Arbeitssicherheit, dessen Aufgabe die Dokumentation und Erhaltung der saarländischen Flora und Fauna ist. Mitte Dezember 2008 wurde auf dem Gelände der Edutainment-Park „Gondwana – Das Praehistorium" eröffnet. 2008 diente das Bergwerk als Filmset für die Tatortfolge „Das schwarze Grab".

Naherholungsgebiet Itzenplitzer Weiher
In Heiligenwald liegt die ehemalige Grube Itzenplitz, deren Tagesanlagen ein eindrucksvolles Bild abgeben. Das Fördergerüst Itzenplitz III, eine 13 Meter hohe Stahlfachwerkkonstruktion, ist heute das älteste erhaltene Seilscheibengerüst des Saarbergbaus. Sie ist Namensgeber für das Waldgebiet zwischen Merchweiler, Heiligenwald und Friedrichsthal. Der Naherholungsraum Itzenplitz ist mit seiner Gesamtfläche von 667 Hektar eine Kulturlandschaft, die durch den Steinkohlenbergbau entstanden und auch geprägt worden ist. Er verfügt über einen Nordic-Walking-Park mit vier verschiedenen Strecken von 5,5 km bis 11 km zwischen Heiligenwald, Friedrichsthal und Merchweiler. Wanderwege von einer Länge bis zu 25 km erschließen das gesamte Gebiet. Der idyllisch gelegene Itzenplitzer Weiher mit dem historischen Pumpenhäuschen ist zentraler Mittelpunkt des Naherholungsraumes und stellt ein besonderes Kleinod im Denkmälerbestand des Saarlandes dar. Hier ist ein großartiges Erholungsgebiet für Wanderer, Nordic-Walker, Radfahrer, Reiter und Angler entstanden.

Nordic-Walking-Park
Seit 2007 gibt es im Naherholungsgebiet Itzenplitz einen Nordic-Walking-Park. Er umfasst vier verschiedene Strecken unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades. Angeboten wird hier auch die neue Sportart Cross Skating mit Skikes. Erstmals wurde 2008 ein Großevent für Nordic Walker, Wanderer und Cross Skater veranstaltet.

Erlebnisort Reden
Der Wassergarten ist ein gestalterisches Highlight des Erlebnisorts Reden als Standort für Freizeit und Tourismus. Technisch gesehen dient das in fünf Becken unterteilte System zur Pufferung sämtlicher Regenwässer am Standort, zur energetischen Nutzung und Abkühlung des Grubenwassers und damit auch zur ökologischen Entlastung des Klinkenbaches. Die gesamte Anlage mit den fünf Becken erstreckt sich über eine Länge von 735 Metern und eine Fläche von 29.000 m² (13.000 m² Wasserfläche) und ist damit etwa so groß wie vier Fußballfelder. Ein Höhepunkt ist der spektakuläre Mosesgang mit Wasserfällen im warmen Nebel des Grubenwassers. Hier leben 200 Seerosen, 70 Sumpfzypressen und andere Wasser liebende Arten. Täglich fließen rund 50.000 m³ Grubenwasser durch den Nebelbach im Becken 5.

Naherholung und Kulturwanderungen
Für Wanderer und Walker bietet die Gemeinde Schiffweiler zum Thema Industriekultur geführte Themenwanderungen an. Die Wanderungen werden von ausgebildeten Gästeführern durchgeführt und umfassen einen Weg von rund fünf Kilometern Länge rund um die beiden Gruben.
Auch Frauenführungen bietet die Gemeinde Schiffweiler an: Die Bergbauwege einmal anders erleben – aus der Sicht der Frauen. Erleben Sie hier die soziale Bedeutung des Bergbaus im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert. War es überhaupt wünschenswert, Bergmannsfrau zu werden? Nach Goethe waren sie ja „nur" verantwortlich für Kinder, Küche, Kirche. Oder waren die Frauen von damals die Vorreiterinnen der Emanzipation von heute? Zahltag und Suppenküche – was hatte es damit auf sich? War die Kaffeekisch Mittelpunkt des Lebens? Welche Bedeutung hatte die Franzosenschule? Die Frauenspaziergänge der Gemeinde Schiffweiler, geführt von Heide Stein, zeigen den Bergbau aus der Sicht der Frauen. Auch Männer sind bei diesen Wanderungen natürlich gern gesehene Gäste.

Naturerlebnisweg am Strietberg
Die Gemeinde Schiffweiler und der NABU – Gruppe Schiffweiler – haben gemeinsam einen Naturerlebnisweg am Strietberg konzipiert. Mit Erlebnis- und Informationsstationen wird hier die Thematik Umwelt und Natur aufgegriffen und für Erwachsene und Kinder erlebbar gemacht.

Hauptbestandteile des Weges sind eine „lebende" Sonnenuhr, ein Hörtrichter, eine Sprunggrube, ein Summstein, ein phänologischer Kalender, ein Lebensnetz, eine Kräuterspirale, eine Klangstation, zwei Sinnenbänke, eine Trockenmauer mit Eidechsenskulptur, zwei Wildbienenhotels, Lesesteinhaufen, Ameisennest und eine Windrose.

Auf mittlerweile 54 Schau- und Informationstafeln wird eine breite Themenfülle aufgegriffen. Damit Muße und Erholung nicht zu kurz kommen, stehen am Weg mittlerweile acht Bänke und ein Tisch. Dazu kommen noch zwei Sinnenbänke, um Füße und Seele baumeln lassen. Beginn und Ende des Weges sind am unteren Ende der Bauernstraße. Er ist insgesamt 2,3 km lang und verläuft über asphaltierte Wege, so dass ein ganzjähriges Begehen möglich ist.

Beheiztes Freibad in Landweiler-Reden
In Landsweiler-Reden lockt ein Freibad mit beheiztem Becken und Riesenrutsche. Es gehört zu den ältesten Freibädern im Landkreis Neunkirchen. Es wurde in den vergangenen Jahren mehrmals umgebaut und den Erfordernissen der modernen Freizeitgestaltung angepasst. Dem Besucher stehen zwei Becken zur Verfügung, ein 50 x 35 m großes ungeheiztes Becken und ein 25×12,5 m geheiztes Becken mit einer Nichtschwimmerabtrennung. Eine 70 m lange Rutschbahn schlängelt sich ins ungeheizte Becken und bietet vor allem Kindern viel Vergnügen. Die Liegewiese des Freibades Landsweiler-Reden bietet außerdem einen Beach-Volleyballplatz, einen Spielplatz und einen befestigten Tischtennis-Tisch. Die Freibadsaison beginnt Mitte Mai und endet Mitte September.

Regelmäßige Veranstaltungen

Über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt sind die Dorffeste in den einzelnen Ortsteilen sowie das Bergmannsfest im Ortsteil Heiligenwald. In Schiffweiler und Heiligenwald findet jährlich eine Kirmes statt, und in der Adventszeit wird abwechselnd in einem Ortsteil der Weihnachtsmarkt veranstaltet. Als relativ junge Institution hat sich ein Open-Air-Künstler-Treff in Heiligenwald etabliert.

Mit mehr als 200 aktiven Vereinen ist die Großgemeinde Schiffweiler ein sehr lebendiger Wohnort. Alle nur erdenklichen Sportarten werden für Profis und Hobbysportler angeboten. Jedoch umfasst die Veranstaltungspalette noch weit mehr: Kräuter- und Pilzwanderungen, Einweisungen in gesunde Ernährung und Lebensgestaltung, Informationen über heimische Flora und Fauna und vieles mehr.

Gerade im Hinblick auf den demografischen Wandel und die damit verbundene Chance, älter zu werden und länger aktiv am Leben teil zu haben, wird es immer wichtiger, die eigene Gesundheit präventiv zu schützen und zu stärken. Prävention und gesundes Leben beginnen aber schon im Kindesalter und deshalb sind auch Aufklärung, Information und das richtige Vorleben schon in Kitas und Schulen ratsam.

Auf Initiative unseres Kinder- und Jugendbüros werden 2014 beispielsweise der sechswöchige Kursus für leicht und stärker übergewichtige Kinder und Jugendliche „Wieder fit, wieder dabei!" in der Gemeinde Schiffweiler angeboten. In den Klassen 1 bis 4 in den Grundschulen wird ein Gesundheitsparcours mit sechs Ernährungsstationen unter dem Veranstaltungsmotto „Apfel, Karotte & Co." durchlaufen, der in Kooperation mit dem Gesundheitsamt des Landkreises entwickelt wurde.

Die Menschen in der Gemeinde Schiffweiler sind aktiv, und Gesundheit nimmt einen hohen Stellenwert ein. Bitte informieren Sie sich hier über die vielfältigen Angebote rund um Bewegung, Sport, Wellness und Ernährung. Machen Sie einfach mit!