KommunenLandkreis Merzig-WadernMettlach
Vorlesen

Mettlach erleben

Gemeinde Mettlach - Ein Geheimtip für alle, die Ruhe und Entspannung suchen, aber auch für diejenigen, die Ihren Urlaub aktiv genießen und Neues entdecken möchten. Die Keramik Gemeinde bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, historische Bauwerke und beeindruckende Naturkulissen, ebenso wie spannende Aktivitäten und Besichtigungen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Alter Turm Mettlach

»Mettlach lebt gesund!«

Am 23. Januar 2014 ist die Gemeinde Mettlach dem Kooperationsverbund »Das Saarland lebt gesund!« beigetreten.

Weitere Infos

Matthias Hießerich
Gemeinde Mettlach, Mettlach
Lenkungsgruppenleitung

Telefon: (06865) 9115-0
Fax: (06865) 9115-120
E-Mail: tourist@mettlach.de
Webseite: www.tourist-info.mettlach.de
Logo Gemeinde Mettlach Gemeinde Mettlach
Freiherr-vom-Stein-Straße 64
66693 Mettlach

Telefon: (06864) 83-0
Fax: (06864) 83-29
E-Mail: gemeinde@mettlach.de
Webseite: http://www.mettlach.de/
 St. Lutwinus Mettlach

St. Lutwinus Mettlach

Mettlach

Infos über die Gemeinde Mettlach

Die Gemeinde Mettlach besteht seit der saarländischen Verwaltungs- und Gebietsreform im Jahre 1974 aus 10 bis dahin selbstständigen Ortschaften mit rd. 12.340 Einwohnern und einer Fläche von rund 78 km², wobei den Orten Mettlach (rd. 3.100 Einwohner) und Orscholz (rd. 3.600 Einwohner) innerhalb des Gemeindegebietes zentrale Bedeutung zukommt.

Mettlach liegt im Landkreis Merzig-Wadern (Saarland) und in unmittelbarer Nachbarschaft zu Frankreich und Luxemburg. Ihre Ortschaften gruppieren sich um die überregional bekannte Saarschleife.

Niedrigster Punkt: Saarhölzbach: 154 m über NN
Höchste Erhebung: Weiten, Langensteinchen: 451 m über NN
Höchstgelegener Punkt: Saarhölzbach, Judenkopf (rd. 500 m über NN)

Mettlach ist Hauptverwaltungssitz der Firma Villeroy & Boch AG (Mettlach), Sitz der Rehaklinik Saarschleife (Orscholz), US-Versandhaus Lands` End und der Firma Walter SEG-Entsorgungsgesellschaft (Mettlach). Des Weiteren gibt es in der Gemeinde eine Vielzahl leistungsstarker mittelständiger Unternehmen (vor allem im allgemeinen sowie insbesondere auch im touristischen Dienstleistungssektor, aber auch ca. 30 hauptberufliche Landwirte).

Als wirtschaftsgeschichtlich markanter Zeitpunkt der Vergangenheit ist besonders das Jahr 1809 zu nennen. Damals erwarb der luxemburgische Keramikfabrikant Boch-Buschmann das Mettlacher Abteigebäude und richtete hier eine Fabrik ein, die sich in kurzer Zeit in der bis dahin von Land- und Forstwirtschaft geprägten Region zum Hauptarbeitgeber an der unteren Saar und darüber hinaus zu einem Weltunternehmen entwickelte.

Vor dem Hintergrund der enormen Umstrukturierungs- und Rationalisierungsmaßnahmen bei der Firma Villeroy & Boch AG seit den 80-er Jahren und deren Auswirkungen bemüht sich die Gemeinde neben der Keramikindustrie vor allem um den Ausbau als Tourismusgemeinde.

Eckpfeiler für dieses neue wirtschaftliche Standbein sind der Industrietourismus (Direktvermarktung der Produkte), der Gesundheitstourismus (insbesondere nach Eröffnung der Rehaklinik Saarschleife im Jahre 1992; Anerkennung des Ortsteiles Orscholz als Luftkurort im Jahre 1997) und der Wander- und Radtourismus.

Touristische Zahlen (pro Jahr)

Stand: 2012

  • Ankünfte: 50.000
  • Übernachtungen: 215.000
  • Tagesbesucher: ca. 500.000

Besondere Sehenswürdigkeiten

  • Saarschleife (vom Aussichtspunkt Cloef)
  • Alter Turm
  • ehemalige Benediktiner-Abtei
  • Burgruine Montclair
  • Keravision
  • Keramikmuseum
  • Living Planet (Erdgeist)