AktuellesRekordteilnehmerzahl zur Halbzeit beim Saarschleifen-Cup für Allrounder 2014
Vorlesen

Montag, 11. August 2014

Mit den „3. Merziger 10 Meilen“ absolvierten die Läuferinnen und Läufer gerade die Langdistanz der 2014er Ausgabe der beliebten Laufserie an der Saarschleife. Damit sind 3 von 5 Wertungsläufen der diesjährigen Edition absolviert. Schon am kommenden, 14. August folgt die nächste Prüfung, der 18. Volkslauf „Steine an der Grenze“ über 10 profilierte Kilometer nahe des gleichnamigen Künstlersymposiums an der deutsch-französischen Grenze. Die Freunde des Laufsports werden also ganz schön auf Trab gehalten.

Als Zwischenstand vermeldet Dieter Schneider-Holbach, für die Organisation der Serie beim Leichtathletikverein Merzig, indes neue Rekordzahlen. „Noch nie seit der Erstauflage 2011 hatten wir so viele Läuferinnen und Läufer zur Halbzeit in unserer Wertung“, erklärt er und ergänzt: „aufgeteilt in 3 Altersklassen – Aktive, Senioren I und II – befinden sich momentan 167 Frauen und 348 Männer in der Wertung, insgesamt also über 500 Läuferinnen und Läufer aus dem ganzen Saarland und sogar über die Landesgrenzen hinweg“.

Erstaunlich und erfreulich zugleich: die meisten Teilnehmer verzeichnet bei den Männern die älteste Altersklasse der über 50jährigen (Senioren II, 120 TN), bei den Frauen hält sich die entsprechende Zahl (40 TN) im Vergleich zur Altersklasse der Damen zwischen 40 und 50 Jahren (Seniorinnen I, 45 TN) in etwa die Waage. Für Schneider-Holbach sind die stetig steigenden und heute hohen Zahlen in jedem Fall aber Beleg für ein stimmiges Gesamtkonzept, das in dieser Form auch überregional nicht zu finden ist. Aber auch dafür, dass der Laufsport selbst – vielleicht sogar gerade erst im hohen Alter – immer mehr Zuspruch findet und neben dem Spaß an Bewegung in Gesellschaft selbst gerade auch der Nutzen für die Gesundheit immer mehr erkannt wird. Aber auch die jüngste Altersklasse (Aktive F und M) ist mit 82 Frauen und 117 Männer in diesem Jahr ungewöhnlich stark besetzt. Auf Laufen setzt also offensichtlich auch die „Jugend“.

Die Läuferserie bietet den Gästen der Volksläufe, die ihr angeschlossen sind, die Möglichkeit einer zusätzlichen, spannenden, kostenlosen und zugleich hochattraktiv prämierten Zusatzwertung. Von dieser können sowohl ambitionierte als auch Hobbie- und Gelegenheitsläufer aller Leistungsklassen in gleichem Maße profitieren. Im Stile einer Tour de Ski werden beim Saarschleifen-Cup über das ganze Jahr verteilt unterschiedlichste Anforderungen an die Läuferinnen und Läufer gestellt. Am Ende bestehen lukrative Gewinnchancen – nicht nur für Bestzeiten und Podiumsplätze, sondern auch in der leistungsunabhängigen, großen Endverlosung unter allen Teilnehmern.

„Stetig steigende Teilnehmerzahlen bei unseren Einzelveranstaltungen sind dabei ein ebenso bemerkenswerter wie schöner Nebeneffekt, von dem dann letztendlich auch die Veranstalter selbst profitieren“ freut sich Schneider-Holbach und ergänzt: „dies gerade in Zeiten, bei denen diese Zahlen allerorts eher rückläufig sind“. Mit dem beliebten Saarwiesenlauf der CEB Akademie am 28. September findet die diesjährige Edition mit der Ehrung der besten Allrounder an der Saarschleife und mit* der großen Endverlosung wieder ihren Abschluss.

Der „Saarschleifen-Cup für Allrounder“ wird unterstützt durch die Bitburger Braugruppe, das Landhotel Saarschleife, Panzeri-Sport Teamwear, Fa. Reifen Kiefer, Fa. Kohlpharma und Fa. Peugeot Heisel.

Alle Informationen zur Serie unter www.saarschleifen-cup.de.

Informationen zur nächsten Laufveranstaltung

 

Zwischenstand – Podiumsplatzierungen nach 3 von 5 Wertungsläufen

Aktive, Frauen (bis 39 Jahre)

1. Tatiana Quesada, Fußballfreunde Sinz (3 Punkte)
2. Dorothea Bemsch, ohne Verein (18 Punkte)
3. Bettina Wiesen, LV Merzig (20 Punkte)

Aktive, Männer (bis 39 Jahre)

1. Thomas Persch, TG Konz
2. Christian Zimmer, LSG Schmelz-Hüttersdorf
3. Max Kerschbaum, ohne Verein

Seniorinnen I (40 – 49 Jahre)

1. Jana Busch, Mittelpunktläufer SV Habach
2. Claudia Seel, TV Kirkel (15 Punkte)
3. Daniela Rosso, Mittelpunktläufer SV Habach

Senioren I (40 bis 49 Jahre)

1. Stephan Görgen, MV Perl
2. Frank Hawner, LC Rehlingen
3. Rüdiger Bell, Feuerwehr Merzig

Seniorinnen II (50 Jahre und älter)

1. Gertrud Kerschbaum, TV Rehlingen
2. Margit Schneider, Mittelpunktläufer SV Habach
3. Gabi Celette, LC Rehlingen

Senioren II (50 Jahre und älter)

1. Michael Henkes, LC Rehlingen
2. Gerd Thiry, LC Warndt
3. Reinhard Lippert, LC Warndt