AktuellesQuierschied plant Mehrgenerationenparcours
Vorlesen

Mittwoch, 21. Januar 2015

Die Gemeinde Quierschied plant die Errichtung eines Mehrgenerationenparcours. Darauf verständigte man sich bei einem ersten Sondierungsgespräch Anfang Januar.

An diesem Treffen nahmen teil: Bürgermeisterin Karin Lawall, Jörg Schmitt vom Fachbereich Bauen/Wohnen/Umwelt sowie von den antragstellenden Fraktionen Stefan Ziegler (CDU) und Klaudia Jochum (SPD) und Vertreter von Vereinen. Von fachlicher Seite beteiligten sich beratend Verena Bernard von der Landesarbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland (LAGS) und Birgit Quien vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

Bevor Bürger jedes Alters in den Genuss der Leibesübungen an der frischen Luft kommen, müssen im Vorfeld noch einige Fragen abgeklärt werden. Am Wichtigsten ist natürlich der Standort, wobei  zwei Möglichkeiten  vorgeschlagen wurden. Ein Parcours an der Unteren Reitbrücke böte Platz für bis zu fünf Geräte. Bis zu drei Geräte könnten in die Parkanlage im Eisengraben integriert werden. Vorteile dabei wären die unmittelbare Nähe zum Seniorenheim in der Klostergasse und die bereits bestehende Infrastruktur mit Boule-Platz und Multifunktionsfeld.

Verena Bernard  und Birgit Quien zeigten sich begeistert von der Möglichkeit, die neuen Geräte in eine bereits bestehende Anlage zu integrieren. Als Nächstes gelte es noch zu klären, welche Geräte angeschafft werden sollen, schließlich sei nicht jedes Gerät für jeden Teilnehmer geeignet. Bei den entstehenden Kosten  solle man berücksichtigen, dass nicht nur durch das Aufstellen Kosten anfallen, sondern auch durch Unterhalt und eventuell durch bauliche Maßnahmen. Der Parcours selbst wird durch die Kampagne „Das Saarland lebt gesund“  über  das Ministerium  durch Toto-Mittel bezuschusst. Aus finanziellen Gründen sollen zunächst zwei bis drei Geräte angeschafft werden.

Die Anwesenden einigten sich darauf, das Projekt Mehrgenerationenparcours weiter zu verfolgen und zu realisieren. Vorrangig sollen gemeinsam mit der Lenkungsgruppe „Quierschied lebt gesund“ sowie dem Sprecher des Seniorenbeirates und dem Behindertenbeauftragten ein bereits bestehender Parcours besichtigt und geeignete Geräte getestet werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Stefan Bohlander
Gemeindemarketing/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gemeindeverwaltung Quierschied
Rathausplatz 1
66287 Quierschied
Telefon: 06897  961-116
E-Mail: s.bohlander@quierschied.de
Internet: www.quierschied.de