AktuellesPuGiS sagt SALUT!“
Vorlesen
Das Saarland lebt gesund!

Das Saarland lebt gesund!

Montag, 4. Juni 2018

Der Verein für Prävention und Gesundheit im Saarland (PuGiS) setzt mit der Kampagne »Das Saarland lebt gesund!« und der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit neue Zeichen in der Gesundheitsförderung und präsentierte brandaktuell Gute Beispiele von saarländischen Projekten für Senioren auf der Gesundheitsmesse SALUT! Plus.

PuGiS Logo

PuGiS Logo

Der Verein PuGiS kümmert sich seit Februar 2017 um die Gesundheitsaufklärung im Saarland. Am Samstag und Sonntag, dem 05. und 06. Mai 2018, fand die

SALUT! plus Gesundheitsmesse in der Congresshalle Saarbrücken statt. Standbesucher konnten sich bei den Experten für Gesundheitsförderung von PuGiS, anhand eines wissenschaftlich fundierten Herzkreislauf-Risikoscreenings, auf Risikofaktoren testen lassen. Auf der Basis der Messergebnisse (Blutdruck und Puls, Gewicht, Körpergröße, BMI, Körperfett, Lebensstilfaktoren) wurden über 700 interessierte Messebesucher für ihre Gesundheit sensibilisiert und zu relevanten Gesundheitszielen beraten. Dabei wurde intensiv über konkrete Angebote der Kampagne »Das Saarland lebt gesund!« informiert. Auch wurden Akteure der Gesundheitsförderung von der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit zum Thema soziallagenbezogene Gesundheitsförderung und anderen Fachthemen beraten.

 

Herr Waldhausen von PuGiS stellte zudem mit einem Vortrag gute Projektbeispiele aus der Kampagne »Das Saarland lebt gesund!« vor. Darin erhielten die Projekte Seniorenfitness-Tage, Fit & vital­-ein Leben lang! und DRK-Aktivierender Hausbesuch besondere Aufmerksamkeit.  Aus seiner Sicht können diese im Themenfeld „Gesund im Alter“ künftig einen noch höheren Stellenwert im Saarland einnehmen. Auch die tragenden Partner und die darin analysierte Relevanz der Projekte, wurde von vielen hochrangingen politischen Vertretern und relevanten Akteuren der Gesundheitsbranche verfolgt.

 

Der Verein PuGiS wird vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (MSGFF) gefördert und über die Kampagne »Das Saarland lebt gesund!« finanziert. Es beteiligen sich die Gesetzlichen Krankenversicherungen an der Kampagne als Partner und durch die Finanzierung eines Studentenprojektes, was die Aktivitäten der Gesundheitsförderung in saarländischen Settings zusätzlich ausbaut. Auch die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit wird durch die Gesetzlichen Krankenversicherungen finanziert (GKV Bündnis Gesundheit) und durch die Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung gefördert. Dabei unterstützt auch der zugehörige Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit von Bundesebene und eine Teilfinanzierung des Landes (ebenfalls MSGFF).

 

Mehr über »Das Saarland lebt gesund!« und gesundheitsbezogene Projekte im Saarland erfahren Sie unter www.das-saarland-lebt-gesund.de. Die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit und den zugehörigen Kooperationsverbund finden Sie auf https://www.gesundheitliche-chancengleichheit.de/saarland/. Kontakt zum Verein können Sie unter info@pugis.de oder telefonisch unter 06894-8909799 aufnehmen.


PuGiS Logo PuGiS - Prävention und Gesundheit im Saarland e. V.
Hanspeter-Hellenthal-Straße 68
66386 St. Ingbert

Telefon: 06894 8909799
Fax: 06894 9595042
E-Mail: info@pugis.de
Till Waldhausen
PuGiS - Prävention und Gesundheit im Saarland e. V., St. Ingbert
Vorstandsreferent und Projektleiter »Das Saarland lebt gesund!«

Telefon: 06894 - 8909799
Fax: 06894 9595042
E-Mail: info@pugis.de