AktuellesPeb-& Pebberführerschein für Vorschulkinder
Vorlesen

Mittwoch, 15. Juli 2015

Im Rahmen des Netzwerkes „Saarpfalz mit peb – ein Landkreis macht sich fit“ wurde an jeweils zwei Vormittagen mit 26 Vorschulkinder der Kita St. Franziskus, St. Ingbert der Peb- & Pebberführerschein durchgeführt.

Dipl. Sozialarbeiterin Karin Heid-Schuck vom Gesundheitsamt Saarpfalzkreis vermittelte den Kindern in kindgerechter und spielerischer Form die Themen leckere und gesunde Ernährung. Dabei wurde sie vom gesamten Team der Kita St. Franziskus und einer Gesundheitsmanagement-Studentin der LAGS, welche für den Saarpfalz-Kreis tätig ist, unterstützt.

Mit altersgerechten Methoden konnten die kleinen Köche schnell für die Lebensmittel und das  eigenverantwortliche Arbeiten in der Küche begeistert werden. Die Vorschulkinder lernten die aid-Ernährungspyramide mit ihren Bewohnern und den Ampelfarben kennen und erfuhren etwas über Körper- und Lebensmittelhygiene. Zudem wurden ihnen passende, kindgerechte Schneidetechniken vermittelt und sie durften die Speisen selbst zubereiten, was bei allen Kindern großen Zuspruch fand. Anschließend wurde gemeinsam gegessen und auch aufgeräumt.

Jedes Kind bekam ein altersgerechtes Arbeitsheft, indem es das Erlernte und die Rezepte  nochmals nachschlagen und ausmalen kann. Zwischen den einzelnen Ernährungseinheiten wurden Bewegungspausen  und Entspannungsübungen mit Musik durchgeführt. „Die Themen Bewegung, Ernährung und Entspannung gehören zusammen, man kann gerade in der heutigen Zeit  nicht früh genug damit beginnen“, betont Sozialarbeiterin Karin Heid-Schuck.

Mit viel Spaß und Begeisterung schnippelten die „Großen“ am ersten Tag Paprika, Gurken, Karotten, Tomaten, Radieschen und Kräuter und kreierten lustige Brotgesichter auf Vollkornbrot mit Frischkäse. „Richtig lecker“ fanden die Kinder ihre selbstgemachten Brotgesichter, von denen sie dann auch ein zweitens oder sogar drittes verputzten.

Am zweiten Tag erzählten einige Kinder stolz, dass sie zu Hause schon die lustigen Brotgesichter für die Familie „nachgekocht“ haben. Neben einer Wiederholung und Vertiefung des am Tag zuvor Erlernten, stand auch die Zubereitung eines Mittagessens, in Form von knusprigen Backofenkartoffeln mit Kräuterquark, auf dem Plan. Die 20 Minuten Backzeit im Ofen konnten die kleinen Köche kaum abwarten und als dann ein feiner Duft von Kartoffeln mit Kräutern der Provence durch die Räume zog, gab es fast kein Halten mehr. Jeder wollte das selbstgemachte Essen probieren und für einen Moment konnte man nur das Klingen der Gabeln auf den Tellern vernehmen. Die Stille hielt natürlich nicht lange an und an allen Tischen war  „oh wie lecker“ und „hmmm, das schmeckt fein“ zu hören.

Zum Abschluss des zweitägigen Projektes bekam jedes Kind einen Peb- & Pebberführerschein in Form einer Urkunde und Kochmütze als Erinnerung an zwei schöne Tage in der Küche der Kita St. Franziskus.

Autor: M. Hanyßek