AktuellesÖkumenische Sozialstation Kirkel-Neuhäusel
Vorlesen

Montag, 16. Mai 2011

Kirchliche Sozialstationen kümmern sich nicht nur um pflegebedürftige Menschen. Sie sind ebenso eine Unterstützung für Angehörige, die einen pflegebedürftigen Angehörigen zu Hause in der vertrauten Umgebung versorgen. Pflegende Menschen leisten körperliche und psychische Schwerstarbeit, ob hauptberuflich oder als Angehörige.

Die 16 Schwestern der Sozialstation Kirkel-Neuhäusel sind geschulte und gut qualifizierte Kräfte, die Menschen bei der wichtigen, aber schwierigen Aufgabe ihre Angehörige zu Hause zu pflegen, unterstützen. Ihr Leitmotiv ist das christliche Menschenbild, wonach jeder Mensch, gleich welchen Alters, Aussehens oder Zustandes ein Recht auf eine menschenwürdige Behandlung hat.

Der ambulante Pflegedienst der Kirkeler Sozialstation ermöglicht den Patienten möglichst lange in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben. Weiterhin berät sie in allen Fragen von Pflege, Betreuungsangeboten und Seniorenfragen. Die ökumenische Sozialstation wird u.a. mit den Beiträgen der Krankenpflegevereine unterstützt.

Mehr dazu erfahren Sie auf der Website der Gemeinde Kirkel