AktuellesLandkreis Saarlouis tritt dem Verbund von „Das Saarland lebt gesund!“ bei
Vorlesen

Montag, 23. September 2013

Der Landkreis Saarlouis ist neuestes Mitglied der landesweiten Kampagne «Das Saarland lebt gesund!».

Landrat Patrik Lauer, Andreas Storm, Minister für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, und Beate Ufer von der LandesArbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung Saarland e. V. (LAGS) unterzeichneten die Vereinbarung im Landratsamt Saarlouis. Inzwischen gehören vier Landkreise, der Regionalverband Saarbrücken und siebzehn Kommunen, darunter die Stadt Saarlouis und die Gemeinden Saarwellingen und Wallerfangen, dem Kooperationsverbund an. Nun gelte es die Landkreisbewohner von dem Projekt zu überzeugen, sagte Landrat Patrik Lauer. „Selbst schon ganz junge Menschen haben Bewegungsdefizite und motorische Schwierigkeiten“, ergänzte er. Erklärtes Ziel sei es, mit Sport- und Bewegungsangeboten, Projekten gegen das Rauchen und das Trinken, betrieblichen Angeboten, bis hin zu Programmen in Kindergärten und Altenheimen in allen Bereichen das Gesundheitsbewusstsein zu wecken. Andockstelle für die Kampagne «Das Saarland lebt gesund!» sei das Gesundheitsamt Saarlouis.

Sozialminister Andreas Storm freute sich über den Beitritt des Landkreises Saarlouis zur Initiative. Vor dem Hintergrund, dass es im Saarland eine vergleichweise höhere Erkrankungsrate und eine geringere Lebenserwartung als im Bundesgebiet gebe, sei es zwingend, eine nachhaltigere Lebensweise zu erreichen. Der Landkreis Saarlouis bekunde durch den Beitritt zu «Das Saarland lebt gesund!», dass die Gesundheitsförderung ihm ein sehr wichtiges Anliegen sei.

Dr. Wolfgang Schmitt, Leiter des Gesundheitsamtes Saarlouis, informierte über die zahlreichen Initiativen des Gesundheitsamtes seit Ende der Achtziger Jahre.  Simone Theis berichtete über die Projektkooperation von Gesundheitsamt und der HTW Saarbrücken, Fach Service Learning, am Beispiel der „alkoholfreien Jugenddisco Sound for Teens“.  Stephan Ströher stellte die Arbeitsgemeinschaft für gesundheitliche Aufklärung im Landkreis Saarlouis vor. Stefan Behr, Jugendpfleger der Gemeinde Wallerfangen, gab einen Einblick in die zahlreichen Aktivitäten der Gemeinde unter dem Motto «Wallerfangen lebt gesund!». Auf die Notfallprävention Herzkreislauf konzentrierte sich in seinem Vortrag Günther Puhl, Behindertenbeauftragter der Gemeinde Saarwellingen.

Umrahmt wurde die zweistündige Veranstaltung im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes Saarlouis von den Schwalbacher Kneipp Strompers mit Line-Dance-Darbietungen und der Saarlouiser Breakdance Gruppe „All you can`t smoke“ mit akrobatischen Tanzeinlagen.