AktuellesGesundes Frühstücksbrot – selbstgemacht
Vorlesen

Donnerstag, 26. Juni 2014

Das Kreisgesundheitsamt Neunkirchen und das Sprungbrett-Team des Caritasverbands Schaumberg- Blies e.V. informierten über einen gesunden Start in den Tag.

Jedes dritte Kind startet mit leerem Magen in den Tag – so eine Untersuchung der Universität Bielefeld. „Ein gesundes Frühstück hilft Schulkindern sich konzentriert, fit und mit Spaß am Unterricht zu beteiligen. Das gemeinsame Frühstück mit der Familie und das Pausenbrot als täglicher Schulbegleiter sind hier enorm wichtig“, so Adipositas – Therapeutin Jutta Schäfer vom Gesundheitsamt Neunkirchen.

Bei einem Workshop im Kommunikationszentrum Neunkirchen probierten Vorschulkinder, Eltern und Geschwister rund um das Thema „Gesunde Ernährung“ viele vitaminreiche Frühstücksleckereien aus. Die Ernährungspyramide zeigte allen Beteiligten, wie einfach es ist, sich gesund auf den Tag vorzubereiten. Neben einer selbstgemachten Fruchtschorle, bestehend aus 3 Teilen Mineralwasser und einem Teil Apfelsaft, gab es frische Pfefferminze zum Riechen und Schmecken. Selbstgeschmierte Vollkornbrote, in mundgerechte Stücke geschnittenes Obst, Karotten, Paprika, packten sich die Kinder in ihre Brotdosen ein. Eltern und Kinder zeigten großes Interesse auch an der Zuckerstation. Thomas Mörsdorf und Laura Lauermann vom Projekt „Sprungbrett“ präsentierten viele zuckerhaltige Lebensmittel, die in der Werbung als gesund angepriesen werden. „400g Nussnougatcreme enthalten 78 Stück Würfelzucker“, diese Erkenntnis löste Verwunderung aus. Viel Spaß hatten die Kinder mit dem Stoffpferd Johnny und seinem großen Gebiss. Die Jugendzahnärztin des Gesundheitsamtes Neunkirchen, Dr. Anke Pütz, erklärte spielerisch mit Johnnys Unterstützung, wie wichtig es ist, sich nach dem Essen die Zähne zu putzen. Mädchen und Jungen übten mit Begeisterung das richtige Zähneputzen.

Hier einige Tipps zum idealen Pausenbrot für Schulkinder:

Für ein leckeres, gesundes Pausenbrot eignen sich dünn mit Butter, Margarine oder Frischkäse bestrichene Vollkornbrote. Diese mit magerer Wurst oder Käse belegen und mit einem Salatblatt, dünnen Gurken, Radieschen oder Tomatenscheiben verzieren. Frisches Obst und Gemüse, als zusätzlicher Pausensnack für zwischendurch, wie zum Beispiel Paprikastreifen, Karottensticks und Trauben, versorgen Kinder mit zusätzlichen Nährstoffen. Gute und wohlschmeckende Durstlöscher sind Mineralwasser, ungezuckerte Früchte- und Kräutertees sowie Fruchtsaftschorlen, bestehend aus einem Teil Saft und drei Teilen Wasser. Dickmacher wie Limonaden, Colagetränke, gezuckerte Fertigtees und Energiedrinks gehören nicht in die Schule und sollten auf jeden Fall nur eine Ausnahme sein.

Fragen zum Thema „Gesunde Ernährung“ beantwortet Jutta Schäfer, Kreisgesundheitsamt Neunkirchen, Telefon: 0 68 24 / 906-8842
Fragen zum Thema „Gesunde Zähne“ beantwortet Dr. Anke Pütz, Kreisgesundheitsamt Neunkirchen, Telefon: 0 68 24 / 906-8853

Kontakt

Jutta Schäfer
Kreisgesundheitsamt Neunkirchen
Gesundheitsförderung
Lindenallee 13
66538 Neunkirchen
Telefon: 0 68 24 / 906-8842
E-Mail: j.schaefer@landkreis-neunkirchen.de