AktuellesFrauengesundheitswoche 2018
Vorlesen
Püttlingen lebt gesund!

Püttlingen lebt gesund!

Donnerstag, 5. April 2018

Ob Gewalt gegen Frauen, Equal Pay Day (gleiche Bezahlung bei gleicher Arbeit), Frauenarmut, me too… alle diese wichtigen Themen könnten eine Veranstaltungsreihe anlässlich des Internationalen Frauentages ausfüllen.

Aber bevor „Frau“ den Kampf aufnehmen kann, muss sie stark und gesund sein! Deshalb fanden in diesem Jahr in der Woche um den 8. März Informationsveranstaltungen rund um das Thema Frauengesundheit statt.

Püttlingen ist Projektpartner der Kampagne »Das Saarland lebt gesund!«, dessen Ziel die Förderung und Vernetzung aller Gesundheitsangebote in der Stadt ist. So konnte Herr Dr. Deeken, Chefarzt der Frauenklinik Püttlingen, gewonnen werden, um über die aktuellen Therapiemöglichkeiten bei Myomen zu referieren. Die Krankenschwester Petra Lang stellte den Weg der Frau durch das Brustzentrum vor und erklärte den interessierten Teilnehmerinnen die Brustselbstuntersuchung. Die Püttlinger Knappschaftsklinik verfügt mit Frau Lang über eine ausgebildete Mammacare-Trainerin, die auch selbst Kurse anbietet.

Frau Janes von der Arbeitskammer des Saarlandes war leider erkrankt, so dass die Kommunale Gleichstellungsbeauftragte Margret Schmidt spontan selbst das Thema Mobbing behandelte. Hier wurde nicht nur erklärt, was Mobbing bedeutet und wie man damit umgehen sollte, es wurden auch Hilfestellungen und Tipps vermittelt.

Entspannter durch den Alltag ging es am Donnerstag mit den beiden Damen der KKH, Frau Paulus und Frau Lembert, weiter, im Anschluss daran konnte man abschalten durch Kurzentspannung mit praktischen Übungen mit Monika Mersdorf von Weitsicht (UZP).

Herr Dr. Eroglu von der SHG-Klinik Völklingen rundete die Woche mit dem Vortrag „Herzinfarkt: Was Frauen dagegen tun können“ ab. Er erklärte, wie ein Herzinfarkt entsteht und erläuterte die Risikofaktoren bei Frauen, die sich anders zeigen als bei Männern.

Mit dieser Veranstaltungsreihe hat die Kommunale Gleichstellungsbeauftragte auch in diesem Jahr wieder Tabu-Themen aufgegriffen, die aber sehr wichtig sind, und vor denen man sich nicht verschließen darf. „Als Kommunale Gleichstellungsbeauftragte sehe ich meine Aufgaben darin, Frauen zu helfen und Wege aufzuzeigen, wie und wo man Hilfe erfahren kann“ so Margret Schmidt.

Die Sprechstunden der Kommunalen Gleichstellungsbeauftragten finden montags, von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und dienstags, von 14.00 bis 17.00 Uhr, im Püttlinger Schlösschen statt. In dringenden Fällen wird um eine Terminvereinbarung unter der Telefonnummer: 06898 / 691-121.

In diesem Jahr wird noch eine Veranstaltung anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Frauenwahlrecht“ stattfinden.


Margret Schmidt
Stadt Püttlingen, Püttlingen

Telefon: 06898691121
Fax: 06898691189
E-Mail: frauenbeauftragte@puettlingen.de