AktuellesErster Mehrgenerationen-Treff in Wiesbach
Vorlesen

Freitag, 13. Mai 2011

Ein engagiertes Team von Bürgerinnen und Bürgern unter Führung der Wiesbacher Ortsvorsteherin, Birgit Müller-Closset, hat sich zusammengetan und in Wiesbach ein generationsübergreifendes Netzwerk ins Leben gerufen. Die Zahl der älteren Menschen nimmt zu, die Geburtenrate sinkt und junge Menschen wandern ab. Ein engagiertes Team von Bürgerinnen und Bürgern unter Führung der Wiesbacher Ortsvorsteherin, Birgit Müller-Closset, hat sich daher zusammengetan und in Wiesbach ein generationsübergreifendes Netzwerk ins Leben gerufen.

Die Aktion ist Teil des «Melanie»-Förderprojektes, das von der „Agentur für den ländlichen Raum“ mit 15.000,- € aus Landesmitteln bezuschusst wird.

Bereits im Juni vergangenen Jahres hatte der Leiter der Agentur, Ottmar Weber, mit einer Informationsveranstaltung unter dem Motto «Luscht aufs Dorf» die Entwicklungsmöglichkeiten im ländlichen Raum deutlich gemacht. Unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz fand nun Mitte Januar 2011 der erste offizielle Mehrgenerationen-Treff in der Wiesbachhalle statt. Der Rathauschef hat entschieden, den mit viel Eigenleistung des Teams gestalteten, multifunktional nutzbaren oberen Schankraum der Wiesbachhalle die nächsten zwei Jahre kostenfrei nutzen zu können. Der Raum kann aber auch weiterhin wie bisher für andere Zwecke angemietet werden. Unterstützt wird das weitreichende Projekt durch den Ortsrat Wiesbach, die Gemeinde Eppelborn und eine große Zahl von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Zudem hat das Orga-Team der Hobby- und Krippenausstellung Wiesbach den Erlös der letzten Krippenausstellung in Höhe von 1.500,- € dem Projekt gespendet. Man trifft sich bereits jetzt im «Mehrgenerationenraum» jeden Montagvormittag zum Schwätzchen mit Kaffee und donnerstags zu einem generationenübergreifenden Spielenachmittag. Weitere gemeinsame Aktivitäten wie Wandern, Kochen, Freizeitbeschäftigung, aber auch Lesepatenschaften, Vorträge sowie eine Austauschbörse sollen folgen.

Bürgermeister Fritz-Hermann Lutz und Staatssekretärin Gaby Schäfer sehen diese Initiative als wichtige Ergänzung zur Verbesserung der sozialen Entwicklung in der infrastrukturell bereits in allen Ortsteilen gut ausgestatteten Gemeinde Eppelborn.

Regelmäßige Angebote:

  • Jeden Montagmorgen, Kaffeeschwätzchen ab 8.30 Uhr – dort werden alle Neuigkeiten und Infos über Wiesbach ausgetauscht.
  • Jeden Mittwoch von 14.30 bis 18.00 Uhr Spielenachmittag für alle Generationen. Demnächst ist ein Bingospiel-Nachmittag geplant mit kleinen Preisen.
  • Regelmäßige Lesepatenschaften zur Sprachförderung von Grundschülern.
  • Kaffee-Kuchen-Internet: kostenlose Kurse mit kleiner Beköstigung,
  • Wanderausstellungen örtlicher Künstler.

Sollten Sie Interesse haben, bei uns mitzumachen, kommen Sie einfach bei uns vorbei oder rufen Sie uns an. Jeder darf sich beteiligen und legt seinen zeitlichen Einsatz fest. Über weitere Ideen würden wir uns freuen.