AktuellesAktueller Stand des betrieblichen Gesundheitsmanagements der Gemeindeverwaltung und des Baubetriebshof in Kirkel
Vorlesen

Samstag, 28. Februar 2015

Der Gesundheitszirkel der Verwaltung trifft sich seit März 2014, um in Begleitung von Verena Bernard (LAGS) ein betriebliches Gesundheitsmanagement in der Verwaltung einzuführen. Nachdem die Mitarbeiterbefragung 2013 keinen konkreten Arbeitsauftrag für den Gesundheitszirkel ergab, wurde eine anonyme Befragung durchgeführt.

Hierbei wurden Fragen bezüglich des Interesses an Infoveranstaltungen, Kursen zum Thema Rücken-und Nackenschule, Körperhaltung, Umgang mit Stress gestellt. Aufgrund der Ergebnisse dieser Umfrage, welche eine große Nachfrage in diesen Bereichen bestätigte, wurden 14 potentielle Anbieter im Mai 2014 angeschrieben, um eine mögliche Zusammenarbeit mit der Gemeinde zu erkunden.

Es wurden letztendlich 5passende Akteure aus den Bereichen medizinische Massage, Fitness-Studio-Rückentraining, Rückentraining, Physiotherapie, Entspannung und Gesundheitstraining gefunden, welche sich an einem Gesundheitstag vorstellen sollten.

Am 12. November 2014 fand dann der Gesundheitstag statt, die Akteure stellten sich und ihre Tätigkeitsfelder den Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung und den zwei Meistern des Baubetriebshofs vor. Am Ende der Veranstaltung wurden die Mitarbeiter zu ihrem Interesse an den vorgestellten Angeboten befragt und die Ergebnisse im Anschluss ausgewertet.

Bei den kommenden Treffen des Gesundheitszirkels wurden die Ergebnisse dann besprochen und auf gemeinsamen Wunsch des Gesundheitszirkels und der Meister des Baubetriebshofs hin festgelegt, dass die Angebote auch den Mitarbeitern des Baubetriebshofs zur Verfügung stehen sollen und es ein zusätzliches Angebot speziell auf die besonderen Bedürfnisse und Belastungen der BBH-Mitarbeiter geben wird. Seit Ende 2014 gibt es deshalb einen gemeinsamen Gesundheitszirkel für die Verwaltung und den Baubetriebshof. Außerdem sollen die Mitarbeiter der Gemeindewerke und Bäderbetriebe ebenfalls informiert werden und die Möglichkeit zur Teilnahme an den Angeboten erhalten.

In der Zwischenzeit wurden somit spezielle Angebote für den Baubetriebshof eingeholt und die beiden bei der Befragung am Gesundheitstag meist gewählten Angebote herangezogen. Nachdem alle drei Angebote bewilligt werden konnten, konnte nun ein weiteres Treffen des Gesundheitszirkels stattfinden.

Seit dem letzten Treffen des Gesundheitszirkels am 28. Januar 2015 geht es nun in die Phase des konkreten Planens der ersten Termine, Räumlichkeiten, Materialien, und vieles mehr.